Odyssee des PK Dennis


Ein im HH-Abendblatt erschienener Artikel über die gerichtliche Odyssee des Pflegekindes “Dennis”* und seiner Pflegeeltern, hat dazu geführt, dass immer mehr Bürger ihrem Unmut über diese Vorgehensweise, schriftlich beim HH-Abendblatt, kundtun.

Dieser, vom Landesverband KiAP-Schleswig-Holstein e.V., öffentlich gemachter Fall, bewegt die Menschen. Deshalb erreichen immer mehr Spendenanfragen das HH-Abendblatt und auch den Landesverband.

Die Menschen wollen sich mit den Pflegeeltern “Schneider”*solidarisieren, damit sie weiter für ihren Pflegesohn “Dennis”* kämpfen können.

Der Landesverband hat deshalb ein Spendenkonto zur Verfügung gestellt.

Spenden gehen bitte an:

Empfänger: LV KiAP

Bank: Raiffeisenbank Kaltenkirchen eG

Konto-Nr.: 88056

BLZ: 200 691 25

Verwendungszweck: „Dennis“


Alle eingehenden Spenden werden an die Familie „Schneider“* weitergeleitet.

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, senden Sie uns ihren Namen und Anschrift an info@kiap-sh.de

* Alle Namen wurden aus rechtlichen Gründen geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.