Betreuung von Pflegefamilien durch freie Träger der Jugendhilfe

Der Landesverband hat die Jugendämter in Schleswig-Holstein gebeten zu folgender Frage Stellung zu nehmen: “ Wie ist die Betreuung von Pflegefamilien durch freie Träger der Jugendhilfe in Ihrem Kreis geregelt?“ Hier die versendeten Fragen: Werden in Ihrem Kreis bereits Pflegeeltern durch freie Träger betreut? Gibt es ein Wahlrecht der Pflegefamilien, sich a.) von Jugendamt oder

Weiterlesen

Zum Kinderschutzgesetz in Schleswig-Holstein

Zum Kinderschutzgesetz in Schleswig-Holstein Als drittes Bundesland führt Schleswig-Holstein die Pflichtvorsorge für Kleinkinder ein. Das neue Kinderschutzgesetz tritt im April 2008 in Kraft und ist ein erster Baustein dazu, Kinder besser vor Verwahrlosung, Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen. Der Landesverband für Kinder in Adoptiv- und Pflegefamilien e.V. (LV-KiAP) begrüßt das neue Gesetz, wenn auch längst

Weiterlesen

2010 „Wenn Sozialarbeiter und Pflegeeltern an ihre Grenzen stoßen“

Die Idee zu diesem Fachtag entstand aus den Beratungen des Landesverbandes, bei denen zunehmend festgestellt wurde, dass es bei der Problembewältigung im Alltag mit einem Pflegekind oft nicht an dem Willen aller Beteiligten mangelt, zum Wohl eines Pflegekindes zu entscheiden und sich einzusetzen, sondern an der Unsicherheit, mit welchem Selbstbewusstsein jeder in seinem Bereich auftritt,

Weiterlesen

Änderung der Landesunterhaltsverordnung(LUVO)

Mit Schreiben vom 28.09.2010 informierte uns das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit über eine geplante Neufassung der LUVO und bat um unsere Stellungnahme. Wir begrüßen, dass die monatlichen Pauschalbeträge jetzt an die Empfehlungen des Deutschen Vereins angepasst werden, lehnten aber die stufenweise Anpassung bis 2012 in unserer Stellungnahme ab. Am 18.11.2010 hat Minister Dr.

Weiterlesen

Rechts- und sozialpolitische Forderungen Salgo und Zenz

Kontinuitätssichernde Strukturen und Verfahren im Pflegekinderbereich sind notwendig und möglich. Zwar sind auch einzelne rechtspolitische Maßnahmen unumgänglich, jedoch ist vor allem eine veränderte Praxis, Kommunikation und Organisation erforderlich, um die bereits seit 1991 vom SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) eingeforderte Vorgehensweise einer geplanten, zeit- und zielgerichteten Intervention umzusetzen. Eine wirkliche Veränderung der Praxis, die den

Weiterlesen

2009 Traumatische Erfahrungen in der Kindheit

Traumatische Erfahrungen in der Kindheit Langfristige physische und psychische Folgen Chancen der Verarbeitung in der Pflegefamilie Referenten: Prof. Gert Jacobi Chefarzt a. D. Kinderklinik Frankfurt Frau Dr. Alheidis von Studnitz (Ersatz für Michaela Huber, ***ÄNDERUNG***) Kinder- und Jugendpsychologin Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass die Referentin Frau Michaela Huber kurzfristig Ihre Zusage wegen anderer

Weiterlesen

2008 Das Pflegekind und seine Beziehung zu den leiblichen Eltern

Monika Nienstedt: Die Bedeutung der leiblichen Eltern für das Adoptiv- und Pflegekind Arnim Westermann: Die Trennung des Kindes von den Eltern und die Verleugnung der Trennung durch aufrechterhaltene Besuchskontakte Die Autoren Nienstedt/Westermann gelten als DIE Experten auf dem Gebiet der Sozialisierung daueruntergebrachter Pflegekinder. Ihr Buch „Pflegekinder“ ist nun seit Jahrzehnten ein Standardwerk auf diesem Gebiet.

Weiterlesen

2007 Vernachlässigung und Gewalt

„Was bewirkt die in der Herkunftsfamilie erlebte Vernachlässigung und Gewalt in der Pflegefamilie?“ Im März fand unser Fachtag 2007 in Zusammenarbeit mit der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes statt. Die Referentin, Hildegard Niestroj, Dipl.-Pädagogin, Frankfurt a.M., gab konkrete Handlungsempfehlungen für die Pflegeeltern. An realen Beispielen aus ihrer langjährigen Praxis verdeutlichte Frau Niestroj, was die in

Weiterlesen

2006 „Was benötigen Pflegekinder – Was leisten Pflegeeltern“

Unter Schirmherrschaft der Ministerin Frau Dr. Trauernicht lud der Landesverband nach Neumünster zum Fachtag ein. Mit Prof. Dr. Kurt Eberhard und Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Gisela Zenz konnten gleich 2 ausgewiesene Experten des Pflegekinderwesens gewonnen werden. Hier die Bilder vom Fachtag. Fachtag 2006 „Was benötigen Pflegekinder – Was leisten Pflegeeltern“ Die Antwort von Prof.Eberhard

Weiterlesen