2010 „Wenn Sozialarbeiter und Pflegeeltern an ihre Grenzen stoßen“


Die Idee zu diesem Fachtag entstand aus den Beratungen des Landesverbandes, bei denen zunehmend festgestellt wurde, dass es bei der Problembewältigung im Alltag mit einem Pflegekind oft nicht an dem Willen aller Beteiligten mangelt, zum Wohl eines Pflegekindes zu entscheiden und sich einzusetzen, sondern an der Unsicherheit, mit welchem Selbstbewusstsein jeder in seinem Bereich auftritt, um dem Pflegekind einen klarstrukturierten Weg aufzuzeigen. Der selbstbewusste Blick einer jeder Profession auf das KIND kann vor hilflosen Situationen schützen. Dabei in kooperativer Kommunikation zu bleiben und alle Gegebenheiten um das Kind zu akzeptieren und zu respektieren, sollte das Ziel sein. Dieser Fachtag kann entsprechende Impulse geben.

„Wenn Pflegeeltern und Fachkräfte an ihre Grenzen stoßen, dann haben sie in der Regel Kinder bei sich aufgenommen (Pflegeeltern) oder Kinder zu betreuen (Sozialarbeiter) denen gegenüber grenzverletzendes Verhalten die Normalität war.“ Hj.Ertmer


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.